ClickCease

Achtung! Weitere Änderung bei Amazon!

– Wichtig für alle, die JTL-eazyAuction nutzen –

Manchmal kann man aus den Augen von Amazon als Verkäufer Minuspunkte sammeln ohne es zu merken. Die Carrier Codes um die es heute geht, sind hier ein gutes Beispiel. In Ihrer Warenwirtschaft (mindestens JTL-WAWI Version 1.5.45.2) legen Sie Ihre Versandart an. Sollten Sie noch nicht bei dieser Version sein, führen Sie unbedingt ein Update durch!

Hier ist es wichtig, dass Sie unter dem Punkt „Marktplatz Lieferservice“ – der blau markierte Bereich im Bild – den korrekten, von Amazon vorgegebenen Carrier Code eingeben. Sollten diese nicht eingetragen sein, passiert oberflächlich nicht viel. Doch im Hintergrund, kann Amazon Bestellungen ohne diesen Carrier Code nicht nachverfolgen, weil die nötigen Trackingnummern fehlen. Somit hat Amazon keinen Überblick darüber, ob die Sendungen korrekt beim Empfänger ankommen. Diese Identifizierten Käufe braucht Amazon jedoch, um Sie als Händler einschätzen zu können.

Haben Sie zu wenig Identifizierte Käufe, können Sie in Ihrer internen Amazon Bewertung als Händler sinken oder es kann dazu führen, dass Sie Amazon nicht mehr nutzen können. Die Vergangenheit hat gezeigt, das Amazon lieber erst sperrt, bevor Sie nachfragen woran ein Problem liegen könnte. Daher kontrollieren Sie bitte, ob Sie die JTL Warenwirtschaft mit mindestens Version 1.5.45.2 installiert haben und ob dort die richtigen Codes hinterlegt sind.

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema JTL-eazyAuction und Amazon? Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung. Nutzen Sie gerne unsere Kontaktmöglichkeiten. Über unsere Telefonnummer erreichen Sie außerdem schnell einen kompetenten Mitarbeiter, der Ihnen weiterhelfen kann.

Jetzt unverbindlich beraten lassen