ClickCease
Facebooksinnvoll_blog

Inhalt dieses Beitrags

Ist Facebook wirklich noch sinnvoll?

Facebook kennen wir als sehr gefragte Plattform und das nicht nur, um Kontakte aufrecht zu erhalten. Aus unternehmerischer Sicht bietet Facebook nützliche Möglichkeit. Die eigene Firma mit einer Facebookseite zu präsentieren, Werbeanzeigen zu schalten und auch Veranstaltungen zu organisieren sind einige davon. Auf Ihrer Facebookseite können Bilder, Angebote und wichtige Informationen geteilt werden, die eine schnelle Reichweite erwarten können. Dabei sollte auf gute Unternehmensbeiträge Wert gelegt werden und keine plumpen Kaufaufforderungen genutzt werden. Storytelling, inspirierende Beiträge und interessanten Postings sind immer gefragter. Es gibt sogar passende SEO-Strategien, die auf Facebook anwendbar und erfolgversprechend sind. Damit bietet Facebook den Einstieg in das Social Media Marketing.

Allerdings ist Facebook nunmehr in die Jahre gekommen. Natürlich profitieren viele Firmen von den nützlichen Funktionen, aber auch Follower folgen dem Trend der Social Media Plattformen. Um auf dem Werbemarkt der Social Media Plattformen präsent zu bleiben, empfiehlt es sich, es seinen Followern gleich zu tun und modernen Plattformen die im Trend liegen eine Chance zu geben. Ja, jetzt könnte man sagen, dass es Plattformen gibt die auf längere Sicht keinen großen Erfolg bieten, da der Trend zurück geht. Doch das erfährt man nur durch eine gezielte Beobachtung.

Was unterscheidet die Trend-Plattformen gezielt von Facebook?

Sieht man zum Beispiel Instagram und Tiktok im Vergleich zu Facebook, erinnert man sich zurück:
Instagram war zu Beginn natürlich fremd und neu – hatte auch keinen direkten Erfolg. Dafür ist es heute eine der gefragtesten Social Media Plattformen. Die Möglichkeiten, etwas zu bewerben und Content aufzubauen ist sehr vielfältig. TikTok erlebt seinen Durchbruch seit der Pandemie deutlich. Auf dieser Plattform kann man sich stundenlang aufhalten und kurze Videos ansehen ohne zu merken, wie schnell die Zeit bei der Nutzung vergeht. Doch auch diese beiden Plattformen unterscheiden sich deutlich. Während Instagram eine große Auswahl an Darstellungs- und Reaktionsmöglichkeiten für jeweils einen Account bietet, werden bei TikTok nach dem Nutzeralgorithmus ausschließlich passende Videos unterschiedlichster TikTok Darsteller mit Kommentar und Verteilungsfunktion eingesetzt. Natürlich kann man auch bei TikTok vom jeweiligen Darsteller alle Videos aufrufen und wie bei Instagram Live gehen, jedoch ist Instagram fokussierter auf den einzelnen Nutzer ausgelegt.

Was spricht für die einzelne Plattform?

Facebook verknüpft Freunde auf der ganzen Welt und ist sogar bei über 50-Jährigen beliebter als andere Social Media Plattformen. Ganz besonders praktisch ist die Veranstaltungsoption, die eine übersichtliche Planung und eine schnelle Zu- sowie Absagefunktion ermöglicht. Zudem gibt es den Safety Check für Katastrophensituationen, um sich als „in Sicherheit“ für andere zu markieren und der Austausch von Facebook-Profilen ist schnell und einfach. 

Instagram ist Facebook recht ähnlich, setzt seinen Fokus allerdings auf Bilder als auch kurzen Videos und nicht auf die Kontaktpflege. Es wird viel auf die Reichweitensteigerung gesetzt, da die Nutzer mit gezielten Themen und Hashtags Aufmerksamkeit erregen möchten. Aus diesem Grund ist sie mittlerweile sehr gefragt über bekannte Instagramer für die Werbeindustrie gezieltes Marketing zu betreiben. Zudem gibt es praktische Funktionen wie das Hochladen von Stories, in denen kurze Videos und Bilder für 24 Stunden eingebunden und Umfragen durchgeführt werden können. Die Funktion ist relativ einfach und schnell umsetzbar. Auch der direkte Followeraustausch durch Live-Videos unterstützt dabei Trends zu ermitteln und eine Nähe zur Kundschaft zu gewinnen. Bei Instagram liegt das Hauptaugenmerk besonders auf visuellen Inhalten. Auf Social Media gilt: „Je kürzer, desto besser“, um die Aufmerksamkeitsspanne aufrecht zu erhalten. Doch für gefragte Themen, kann man mal eben Live gehen oder erklärende Storys abspeichern, was die Plattform besonders attraktiv gestaltet.

TikTok sorgt für ein soziales Video-Netzwerk und verzeichnet hohe Downloadzahlen. Es bietet die Möglichkeit, kreative und informative Videos unkompliziert und schnell zu entwerfen und zu verbreiten. Besonders beliebt und damit oft gesehen sind Videos aus den Bereichen Comedy, Beauty, Do-it-yourself (DIY), Sport oder Video Blogs (VLOG). Es ist nicht nur möglich, kurze mit Musik und Effekten ausgestattete Videos zu bearbeiten und diese zu teilen, auch kann man Videos anderer Nutzer entdecken und an einem Austausch mit anderen Community-Mitgliedern teilnehmen. Es lassen sich sogar spielendleicht sehr theoretische Themen vermitteln. Auf Tiktok verbreiten sich schnell Trends. Sie sorgen für leere Regale die im Supermarkt und mit der Duett Funktion kann man seine Meinung oder Version eines Videoclips verbreiten.

Unser Fazit

Im Großen und Ganzen hat jede Plattform ihre individuellen Eigenschaften, mit denen unterschiedlichste Wünsche und Vorstellungen bedient werden. Während Facebook für die globale Verknüpfung und Kommunikation mit Freunden eingesetzt wird, eignet sich Instagram vor allem zur Selbstdarstellung und -vermarktung mittels Fotos und Storys. TikTok zielt auf eine Selbstdarstellung durch selbstgedrehte Videos ab. Jede einzelne Plattform hat eine sehr große Reichweite – es kommt ganz darauf an, welche für Ihre Zwecke am besten genutzt werden kann.

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema Social Media? Nutzen Sie gerne unsere Kontaktmöglichkeiten. Über unsere Telefonnummer erreichen Sie außerdem schnell einen kompetenten Mitarbeiter, der Ihnen weiterhelfen kann.  

Jetzt unverbindlich beraten lassen