Seit dem letzten Update der JTL-Warenwirtschaft ist es wieder ein Weilchen her. Es kam daher kaum überraschend, dass JTL nun eine neue Version, namentlich die JTL-Wawi 1.4 angekündigt hat. Die JTL-Wawi ist für viele Onlinehändler aus dem täglichen Geschäft nicht mehr wegzudenken. Neue Funktionen sorgen dann in regelmäßigen Abständen dafür, dass das Programm von JTL langfristig noch nutzerfreundlicher wird und den Ansprüchen des Onlinehandels noch besser standhält. Ob Sie als Wawi-Nutzer von dem neuen Update profitieren, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zusammen mit dem neuen Update wird es auch eine ganze Reihe von Verbesserungen an derzeitigen Features sowie neue Ergänzungen für die Software geben. Wir haben uns die Neuerungen der JTL-Wawi 1.4 einmal im Detail angeschaut und möchten Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Die Neuerungen der JTL-Wawi 1.4

Kunde 2.0

Die Kundenübersicht und die Kundendetails stellen ein wichtiges Feature in der JTL-Wawi dar. Unter dem Projektnamen Kunde 2.0 wurden diese Elemente grundlegend überarbeitet. Mit einem Drücken auf F5 lässt sich in der Warenwirtschaft einfach und schnell die Kundenübersicht öffnen. Der Benutzer kann hier Filter anwenden, um die gesuchten Kundendaten einzusehen und wichtige Stammdaten angezeigt zu bekommen. Alle Daten lassen sich sehr leicht aufrufen und bearbeiten. Derzeit gehört diese Übersicht der Kunden zu den ältesten Wawi-Elementen. Mit den letzten Updates fanden hier kaum Änderungen statt. Die Konsequenz war ein eher unflexibler Code, der sich nur mit Mühe an aktuelle Gegebenheiten anpassen ließ. Ziel war es, die Codierung des Kundenbereichs an die der üblichen Software anzupassen. Damit sollten die Kundenverwaltung sowie die Kundenübersicht noch besser an die Wünsche der Nutzer angepasst werden wie auch endlich Neuprogrammierung und Individualisierung möglich machen. Diese Erneuerungen sollten somit den Kundenbetreuern die Arbeit erleichtern und die Mitarbeiter entlasten. Eine nutzerfreundliche Bedienoberfläche, mit der nur wenigen Klicks alle relevanten Informationen eingesehen werden können war ein weiteres Ziel. Das Design und die Usability sollen möglichst zugänglich sein. JTL arbeitet daher bereits mit einigen Kunden zusammen, die eine frühzeitige Einsicht in den Entwicklungsstand erhalten und darum gebeten worden, ehrliche und schonungslose Rückmeldungen zu geben, auf Basis derer JTL weiter an der Optimierung arbeitet.

Ausgabe 2.0

Auch die Ausgabe hat im neuen Wawi-Update eine große Überarbeitung erhalten. Viele Dokumente aus der Warenwirtschaft sollen künftig auch von Fremdsystemen gelesen werden können. Eine verbesserte Leistung und Bearbeitung von Vorlagen zählen zum neuen Standard. Schon in ihrer jetzigen Version beinhaltet die Warenwirtschaft viele Vorlagen. Alle Angebote, Rechnungen oder Lieferscheine, alle wichtigen Papiere lassen sich als Vorlage entsprechend der jeweiligen Kundengruppe und des eigenen Corporate Designs erstellen. In der Vorlagenverwaltung kann zum Beispiel eingestellt werden, ob der Kunde das jeweilige Dokument per Mail oder in Schriftform erhalten soll. Derzeit ist das Erstellen von Vorlagen sehr performancelastig und kann dadurch einige Zeit in Anspruch nehmen. Das liegt teils an der Durchführung sehr vieler Serveranfragen. Auch kleine Änderungen an den Vorlagen erwiesen sich oftmals als unerwartet umständlich und Kunden kamen nicht umhin, einen JTL-Servicepartner zu kontaktieren. JTL hat zur Erleichterung dieser Probleme ein Bausteinsystem entwickelt, das erleichterte Änderungen in allen Vorlagen zulässt. Alle Vorlagen ab der JTL-Wawi 1.4 werden auf diese Weise bearbeitet werden können. Leider wird diese Funktion für ältere Vorlagen nicht rückwirkend verfügbar sein. Ein Umstieg auf die neuen Vorlagen ist deshalb mit dem neuen Update dringend zu empfehlen. Auch für die Leistung der Vorlagen wurde einiges überarbeitet. Die Anzahl der SQL-Abfragen pro Formular wurde massiv reduziert, was gerade bei den Händlern, die viele Vorlagen erstellen, einen spürbaren Effekt haben wird. Da die Ausgabe 2.0 sehr umfangreich ist, wird sie in der ersten Version der JTL-Wawi noch nicht enthalten sein. Allerdings wird sie schrittweise mit den Nachfolgern ergänzt.

JTL-eazyAuction Amazon

Das JTL-Wawi Update 1.4 erlaubt es, Amazon Angebote flexibel einem Artikel in der Warenwirtschaft zuzuordnen. Das gilt sowohl für die eigenen Angebote aus dem Bereich „Versand durch Händler“ als auch für „Versand durch Amazon“.

JTL-WMS & JTL-Packtisch+

Der Logistikbereich der JTL-Wawi wurde stark überarbeitet. Manuelle Workflows wurden in die Lagerverwaltung sowie den JTL-Packtisch+ integriert. Der Packtisch+ wurde zudem mit einem Wareneingang erweitert. Das erlaubt nun manuelle Teillieferung mit sowie ohne Split des eingegangenen Auftrags. Der JTL Packtisch+ sowie die JTL-WMS wurden um eine direkte Schnittstelle für Waagenhersteller ergänzt, damit das Versandgewicht im Warenausgang noch genauer erfasst werden kann.

JTL-Shipping

Das neue Update JTL-Wawi 1.4 wurde mit einem neuen Feature ausgestattet, die Warenpost National und International der Deutschen Post / Internetmarke zu nutzen. Weiterhin wurde der DHL Express Global Webservice als wichtige Schnittstelle für den Expressversand angebunden.

Sichern Sie sich jetzt die Unterstützung eines JTL-Servicepartners

Als JTL-Servicepartner unterstützen wir Sie gern in allen Belangen rund um das JTL-Softwareangebot. Wir beraten Sie zu den Produkten, führen Individualisierungen durch oder übernehmen technische Dienstleistungen für Sie. Wenn Sie sich beispielsweise unsicher fühlen, wie Sie das neue JTL-Wawi-Update in Ihren Arbeitsablauf implementieren können oder auf welche Arten und Weisen Ihr Unternehmen davon profitieren wird, beraten wir Sie gern oder geben Ihren Mitarbeitern eine entsprechende Schulung, um für die notwendigen Qualifikationen sorgen. Als JTL-Technologiepartner sind wir auch für technische Ansprüche immer der richtige Ansprechpartner. Wir können auf Wunsch auch individuelle Anpassungen an der JTL-Wawi oder anderen JTL-Produkten für Sie durchführen. Stellen Sie dafür einfach eine Anfrage und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Beitrag einen Einblick in die Neuerungen des Wawi-Updates geben konnten. Bei weiteren Fragen zum Thema oder um uns eine direkte Anfrage zu schicken, nutzen Sie einfach unsere Kontaktmöglichkeiten.