Periscope und Meerkat – das sind weder technische Ausdrücke noch Trendwörter. Stattdessen handelt es sich dabei um sogenannte Live-Video Apps. Ähnlich dem Konzept von YouTube wird es dem Creator möglich, Videos von sich selbst ins Netz zu stellen. Hier allerdings mit dem Unterschied, dass die Aufnahmen Live geschehen. Das bedeutet, dass Videoaufnahmen in Echtzeit vom Smartphone ins Netz gestreamt werden und mögliche Zuschauer noch während der Aufnahme über eine Kommentarfunktion mit dem Ersteller kommunizieren können. Diese neuzeitlichen Applikationen werden mehr und mehr von Unternehmen für sich entdeckt. Wir haben die Möglichkeiten dieser Streaming Apps für das Marketing einmal genauer unter die Lupe genommen.

Video Content ist schwer angesagt

YouTube hat es vorgemacht: Authentizität ist das Zauberwort. Nicht jeder will editierte und glattgebügelte Videos sehen. Spontan und echt soll es sein, das bringt Views und generiert Hypes. Allerdings ist das große Video Portal einfach noch nicht für Live Content ausgelegt. Von speziell dafür ausgelegten Apps profitieren allerdings nicht nur die User, sondern in erster Linie die Content Creator. Mit dem Smartphone kann spontan gefilmt werden. Die Anwendungen sind kostenlos und der Produktionsaufwand ist verschwindend gering. Darüber hinaus gibt das Feedback in Echtzeit aus der Community stetig eine Rückmeldung und motiviert zur Verbesserung. Wie aber können Marken diese Maßnahmen für sich nutzen?

Vielseitige Einsatzgebiete im Marketing für Unternehmen

Es gibt unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten für Streaming Apps im Marketing. Dabei sollte man sich als Marketer allerdings immer vor Augen halten, wofür diese Anwendungen gedacht sind. Einen persönlichen Einblick in den Unternehmensalltag kann man so sehr gut geben. Für hohe Professionalität und gestellte oder gescriptete Inhalte, sollte YouTube allerdings vorgezogen werden. Im Anschluss finden Sie eine Liste der denkbaren Inhalte im Streaming von Unternehmen.

Viele nehmen an, dass es sich hierbei um das Geheimnis sogenannter Love-Brands handelt. Behind the Scenes ist beliebt wie nie. Kunden möchten einen Eindruck von Ihrem Unternehmen gewinnen und auf persönlicher Ebene mehr über den Alltag und die Mitarbeiter erfahren.

Sie planen den Release eines neuen Produktes? Haben Sie mal darüber nachgedacht, dies Live und online zu tun? Das bringt nicht nur Reichweite sondern generiert auch Käufe.

Das Unboxing ist sicherlich nicht für jedes Unternehmen geeignet. Auf YouTube hat diese Art des Videos längst Kultstatus erlangt. Menschen öffnen Pakete und teilen den Inhalt mit der Welt. Zeigen Sie beispielsweise live bei Periscope, wie eines Ihrer Päckchen aussieht, bevor es versandt wird.

Die Macht von Influencern bestreitet heute wirklich kaum noch jemand. Setzen Sie Markenbotschafter oder sogar Kunden vor die Kamera. Gut ist, was gefällt.

Filmen Sie eine Tour durch die heiligen Hallen Ihres Unternehmens. Das schafft Nähe zum Kunden und ist interessanter Content.

Oft sind FAQs auf Webseiten schnell sehr veraltet und man findet kaum aktuelle Informationen. Warum sollten Sie Ihren Kunden nicht einmal ermöglichen, in Echtzeit Fragen zu stellen und diese auch direkt beantwortet zu bekommen.

Unterschätzen Sie nie die Überzeugungskraft eines Experten. Interviews und Expertenmeinungen sind immer gern gesehener Content und werden auch oft geteilt.

Je nachdem, in welcher Branche Sie tätig sind und welche Ziele Sie verfolgen, kann es Sinn ergeben von Messen oder Konferenzen Live zu übertragen. Das hilft Ihnen bei der Positionierung als Experte und teilt gleichzeitig interessante Infos mit Ihren Kunden.

Wenn Sie Hilfe bei der Konzeption einer geeigneten Marketing Strategie benötigen oder weitere Fragen rund um das Thema Video Content und Streaming Apps haben, nutzen Sie dafür einfach unsere Kontaktmöglichkeiten. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Onlinemarketing
Beratung gewünscht?

Rufen Sie uns unter
05371 968 9979
an oder nutzen Sie die folgenden Möglichkeiten: