JTL-Wawi 1.6

Inhalt dieses Beitrags

Neue Version JTL-Wawi 1.6 – Das bringt die neue Warenwirtschaft mit sich

JTL-Wawi 1.6 kommt bald! Schon vor einiger Zeit hat JTL ein Update für die eigene Warenwirtschaft angekündigt. Inzwischen sind bereits einige Informationen dazu bekannt, die definitiv neugierig machen. Mit der JTL-Warenwirtschaft hat der deutsche Softwareentwickler JTL den eCommerce damals revolutioniert. Gerade mittelständische Unternehmen und Onlineshopbetreiber waren mit der Warenwirtschaft hervorragend beraten und erhielten mit der Zeit eine praktische All-in-One-Lösung zur Verwaltung ihrer digitalen Verkäufe. Inzwischen ist die Softwarefamilie von JTL stark gewachsen und neben der JTL-Wawi finden sich zum Beispiel auch das Kassensystem JTL-POS und JTL-WMS. Dabei funktioniert die JTL-Wawi jedoch immer noch als zentrale Schnittstelle. Hier laufen die unterschiedlichen Systeme zusammen und Nutzer erhalten ein praktisches Interface für die Verwaltung. Die Wawi überzeugt dabei durch eine intuitive Bedienung, ihre schnelle Einarbeitungszeit sowie vielfältige und dabei individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Anwendung selbst ist dabei für Nutzer völlig kostenlos.

Werden Sie JTL-Wawi 1.6 Nutzer – Jetzt einsteigen lohnt sich

Die JTL-Wawi ist eine leistungsstarke Warenwirtschaft, mit der sich viele Prozesse des Onlinehandels bequem in einer Anwendung zentralisieren lassen. Bequem von einem Interface aus bedienen und steuern Sie all Ihre Vertriebskanäle und behalten dabei stets die Übersicht über Verkäufe und Co. Passen Sie Ihren Lagerbestand an, pflegen Sie Ihr Sortiment oder sehen Sie die Bestellhistorie ein. Die Wawi ist dabei ein hochfunktionales ERP, das Ihnen die Arbeit erleichtert.

Mit dem angekündigten Update JTL-Wawi 1.6 soll die Warenwirtschaft zukünftig noch besser werden. Alle wichtigen neuen Features, die JTL für das Update vorsieht, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Kernfeatures der JTL-Wawi 1.6

Folgende Kernfeatures wurden für die JTL-Wawi 1.6 angekündigt:

  • Vereinfachte Möglichkeit, Rechnungen zu korrigieren, um so eine ordnungsgemäße Buchführung sicherzustellen
  • Rechnungen, Teilrechungen und Proformarechnungen gemäß der GoBD
  • Neue Abomöglihckeiten, bei denen Artikel innerhalb klar definierter Intervalle zugewiesen werden können
  • Tabellenformatierung mit individuell festgelegten Farben
  • Individuelle Kundenrabatte in einzelnen Kategorien
  • Kopieren von Einstellungen für andere Nutzer
  • Neue Auftragsmaske, um eigene Felder zu definieren, Dateien anzuhängen und auftragsindividuelle Stücklisten kinderleicht zu verwalten

JTL-Wawi sicher updaten

Viele Onlinehändler scheuen sich davor, Ihre Warenwirtschaft auf eine neuere Version upzudaten. Häufig haben sie schlechte Erfahrungen beim Durchführen eines Updates gemacht oder im Internet beziehungsweise von bekannten Horrorgeschichten über Daten- und Funktionsverlust gehört. Häufig  Dabei entsteht jedoch gerade mit der Vermeidung wichtiger Updates ein großes Sicherheitsrisiko. Wir möchten Ihnen daher zum Abschluss ein paar Tipps mit an die Hand geben, wie Sie Ihre JTL-Wawi sicher auf die neuste Version updaten können.

Als ersten Schritt sollten Sie immer eine Datensicherung durchführen, um den aktuellen Stand der Wawi extern zu sichern. Überprüfen Sie im Anschluss, ob die Anforderungen der neuen Version auch andere Updates voraussetzen. Gegebenenfalls könnte zum Beispiel ein Wechsel zu einem aktuelleren SQL-Server von Nöten sein. Bevor Sie das Update starten, sollten alle Zusatzprogramme oder Drittanbietersoftware, die mit der JTL-Wawi betrieben wird, geschlossen werden. Das beinhaltet zum Beispiel die Kassensoftware, den Worker, Ihr WMS und vieles mehr. Während ein Update durchgeführt wird, sollte nicht aktiv mit der Wawi gearbeitet werden.

Schritt für Schritt zum Update

Überprüfen Sie daher, dass währenddessen kein Mitarbeiter an der Datenbank arbeitet. Nur Nutzer mit Admin-Berechtigung können ein Update einleiten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über die notwendigen Rechte verführen. Updaten Sie Ihre JTL-Wawi von einem Arbeitsplatz aus, nicht auf mehreren Rechnern. Dafür wird die neue Version heruntergeladen und installiert. JTL stellt hierfür immer wieder übersichtliche und gut strukturierte Schritt-für-Schritt-Guides zur Verfügung, die Sie für die Orientierung nutzen können. Im Anschluss sollte die Hauptdatenbank noch einmal aktualisiert werden. Ihre Warenwirtschaft sollte nun wieder betriebsbereit sein. Sollte sich doch ein Fehler eingeschlichen haben, können Sie entweder auf das Backup zurückgreifen, oder sollten zeitnah einen Experten konsultieren. WNM® unterstützt Sie gern bei der Durchführung wichtiger Updates und erläutert Ihnen die neu gewonnenen Funktionen.

Bei Fragen zu JTL-Wawi 1.6 oder zur Warenwirtschaft im Allgemeinen, nutzen Sie einfach unsere Kontaktmöglichkeiten. Gern vereinbaren wir ein unverbindliches Beratungsgespräch mit Ihnen.

Jetzt unverbindlich beraten lassen