Endlich ist es soweit: Das neue Update für den JTL Shop 4 ist da und die neue Version JTL-Shop 4.05 bringt einige interessante Neuerungen und Fixes mit sich, die wir Ihnen heute erklären möchten. Grundsätzlich widmen sich JTL Updates immer ähnlichen Ansätzen. JTL hört verstärkt auf die Anmerkungen und Anfragen, die ihnen von Kunden und Nutzern genannt werden, weshalb es sehr viel Sinn macht, wenn Sie sich bei Sorgen oder Problemen auch immer direkt an JTL wenden. Ansonsten wird wie immer an der Usability gearbeitet. Das Layout wird ansprechender gestaltet und angepasst. Es wird an der Geschwindigkeit und Performance der Anwendung selbst geschraubt. Außerdem werden kleine Bugs und Fehler, die sich bei allen Programmen hin und wieder einschleichen, mit neuen Updates schnell und einfach behoben. Mit Version 4.05 hat sich JTL allerdings außerdem gezielt Themen wie Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit verschrieben. Ob sich das Update lohnt, was und ob tatsächlich alles neu und besser ist und wie es weitergeht, erfahren Sie im Folgenden.

 

Die Änderungen von JTL-Shop 4.05 im Überblick

Erhöhte Sicherheit dank Zwei-Faktor-Authentifizierung

Es wurde von JTL schon frühzeitig angekündigt, dass mit dem Release von JTL-Shop 4.05 auch an der Sicherheit des Systems geschraubt werden sollte. Es sollte nun mit einer sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung ergänzt werden. Dabei handelt es sich um den Identitätsnachweis eines Nutzers, der mit Hilfe von zwei unterschiedlichen und unabhängigen Faktoren durchgeführt wird. Ein klassisches Beispiel einer solchen Authentifizierung aus dem Alltag ist beispielsweise die Nutzung von Geldautomaten, für die man die Kombination aus der Bankkarte und dem PIN braucht, um Zugriff zu erhalten. Nachdem die Schäden, die durch Identitätsdiebstahl im Onlinehandel entstanden, vor Jahren schon die Milliardenmarke knackten, wurde die Frage nach mehr Sicherheit auch von Seiten der Internetnutzer immer lauter. Die Zwei-Faktor Authentifizierung hat sich als Lösung für dieses Problem bewährt und entspricht darüber hinaus auch den Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. Anwendern wird nun nach dem neuen Update bei beim Administrator-Login im Shop-Backend dieser ergänzende Sicherheitsmechanismus geboten. Der Ablauf geschieht über die Vergabe von zeitlich limitierten Passwörtern, die an das Smartphone des Administrators geschickt werden. Der große Vorteil dieser Anwendung liegt darin, dass Sie im Vergleich zu vielen Sicherheits-Features sehr einfach zu handhaben ist. Man benötigt nur ein Smartphone mit der kostenlosen „Google Authenticator“-App, die für Android und IOS Geräte verfügbar ist. Mehr Informationen zu diesem neuen Feature und zur Einrichtung dieser Zwei-Faktor Authentifizierung in Ihrem Shop, finden Sie hier.

Historienfunktion für CMS-Inhalte und Exportformate

Ein Grund für viel Frustration unter JTL-Shop Nutzern war bisher das Fehlen des Revisionsverlaufs. Besonders, wenn mit mehreren Mitarbeiten auf das Backend zugreifen und gemeinsam an Dateien und Inhalten arbeiten, hatte man oft viel Mühe später nachzuvollziehen, in welchem Bearbeitungsschritt ein Problem auftrat, wenn am Ende nichts mehr funktioniert. Die Fehler Suche entpuppt sich als sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Wer hat den Fehler verursacht? Wie behebt man Ihn wieder? Was bisher unnötig Zeit kostete, wird mit dem neuen Update JTL-Shop 4.05 nun kinderleicht. Es wird eine History-Funktion ergänzt. E-Mail-Vorlagen, Newsbeiträge, eigene Seiten und Exportformate werden alle samt in ursprünglicher Form vor der Bearbeitung gesichert. In der Bearbeitungsmaske wird dem Nutzer nun eine Übersicht aller Änderungen und Revisionen, einschließlich des jeweiligen Autors, dem Zeitpunkt der Änderung und dem Unterschied angezeigt. Wird ein Fehler festgestellt, kann ohne Probleme mit einem einfachen Klick eine frühere Revision wiederhergestellt werden. So erhalten Sie automatisch ein BackUp der dazugehörigen Daten und die Suche nach Fehlerquellen und Verursachen erübrigt sich, da man ganz leicht im Abgleich mehrerer Versionen die Änderungen eingrenzen kann. Dieses neue Feature des Upgrades ist automatisch aktiviert. Diese History-Funktion lässt sich außerdem auch für Plugins nutzen und es werden nur wenige Code Zeilen benötigt, um sie für weitere Inhalte zur Verfügung zu stellen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Kundenindividuelle Preise

Eines der meist gewünschten neuen Features sind die kundenindividuellen Preise. Auch wenn man in JTL-Wawi und Shop bisher schon Preisanpassungen auf verschiedene Arten und Weisen durchführen konnte, waren diese dennoch eingeschränkt. Es ließen sich individuelle oder gestaffelte Preise für Kundengruppen erzeugen, allerdings noch keine individuellen Preise für einzelne Kunden. Haben Händler mit Käufern einen gesonderten Preis für eines ihrer Produkte vereinbart, wollen diese den vereinbarten Preis auch in Zukunft erhalten. Dafür haben sich Händler gewünscht, Käufern individuelle Preise zuordnen zu können. Mit dem neuen Upgrade wird im JTL Shop hierfür die Basis gelegt. Alles weitere erfolgt dann in der Wawi ab der Version JTL-Wawi 1.2. Im Shop sind dafür weder Änderungen noch Einstellungen nötig, all das erfolgt in der Warenwirtschaft selbst. JTL gibt an, dass für die Zukunft definitiv ein Ausbau dieses Features geplant ist. Weitere Informationen gibt es hier.

Weitere Änderungen und Verbesserungen

Neben diesen drei größten Änderungen, müssen hier noch einige eher kleinere Anpassungen genannt werden. Mit diesem Update können nun auch von der Indexierung geblockte URLs von Nutzern geändert werden. Nur mit dem Setzen eines Häkchens kann definiert werden, ob eine Suchmaschine die Seite indizieren oder diese stattdessen gesperrt werden sollte. Mit JTL-Shop 4.05 werden nun auch mehrsprachige Kategorieattribute übernommen, was vor allem Plugin-Entwicklern nutzen wird. Die Performance von JTL-Shop 4.05 hat an einigen Stellen eine merkliche Verbesserung erfahren. Besonders Exporte laufen nun schneller ab und Anwender, die viele Kategorien in ihrem Shop nutzen, werden einen Gewinn an Geschwindigkeit spüren.

Alles zum neuen Update von JTL gibt es hier.

Lohnt sich das Upgrade?

Durch den neuen, zusätzlichen Schutz ist es nun noch besser möglich, Eindringlingen und Kriminellen den Zugang zu empfindlichen Daten zu verwehren. Allein deshalb können wir das Upgrade des JTL Shops nur dringend jedem Nutzer empfehlen. Die neue CMS History Funktion trumpft durch höchsten Komfort auf und erspart den Nutzern in Zukunft viel unnötige Arbeitszeit und Stress. Aber auch die Bug-Fixes und allgemeinen Performance Verbesserungen tragen ihren Teil dazu bei, dass wir das neue Update JTL Shop 4.05 uneingeschränkt jedem Nutzer empfehlen können.

Sollten Sie noch Fragen zum neuen JTL Shop Upgrade haben, nutzen Sie dafür einfach unsere Kontaktmöglichkeiten. Gern unterstützen wir Sie als offizieller JTL Service- und Technologie Partner bei der Einrichtung der neuen Features.

 

Beratung gewünscht?

Rufen Sie uns unter
05371 968 9979
an oder nutzen Sie die folgenden Möglichkeiten: