Nachdem wir bereits erklärt haben, wie Sie den häufigsten Fehler beim Facebook Marketing vermeiden, möchten wir Ihnen heute die Social Media Plattform Twitter nahebringen. Obgleich Twitter sicherlich im Social Media Marketing nicht den Status von Facebook genießt, handelt es sich dennoch um ein sinnvolles Tool zur Ergänzung der eigenen Strategie – Wenn man denn weiß, wie Twitter zu nutzen ist. Darum sollen heute die wichtigsten Fragen zum Thema geklärt werden.

Wenn schon, dann wenigstens richtig

Twitter ist definitiv kein Must Have. Wer den Social Media Dienst in die eigene Marketing Strategie integrieren möchte, der sollte es auch richtig anstellen. Denn der Mikroblogging Dienst eignet sich absolut nicht für halbherzige und niedrig-frequentierte Nutzung. Durch den besonderen Algorithmus ist es notwendig, wenigstens täglich, wenn nicht sogar mehrmals täglich Beiträge zu veröffentlichen, um damit auch die Richtigen zu erreichen. Trotzdem darf der Inhalt nicht darunter leiden. Die Posts müssen immer einen Zweck verfolgen, ob Ihr mit einem Influencer in Kontakt treten möchtet, oder eine Information teilen wollt. Die Hauptsache ist es aber, einen Mehrwert für den Nutzer zu bieten. Twitter User erkennen schnell, ob ein Kanal für sie Relevanz besitzt, weshalb die Strategie hier definitiv lauten muss, auf hochwertige und ausgeklügelte Inhalte zu setzen.

Die Besonderheiten von Twitter

Twitter ist ein Kurznachrichtendienst. Demnach haben Tweets hier eine maximale Länge von 140 Zeichen, mit denen ausgekommen werden muss. Weiterhin werden sogenannte Hashtags verwendet, um Tweets zu einem bestimmten Thema zu ordnen. Ansonsten gibt es hier viele Funktionen, die Social Media Verwendern bereits bekannt sein sollten: Favorisieren, Antworten, Direktnachrichten und Retweeten. Mit Umfragen können Follower zur Interaktion angeregt werden und mit Erwähnungen tritt man öffentlich in Kontakt mit anderen Personen und kann Ihnen direkt antworten. Interaktion ist hier das Stichwort. Man muss sich bei Twitter beteiligen, um relevant zu sein. Diskussionen Pflegen, Gespräche beginnen, Kontakte knüpfen: All das erhöht Ihre Sichtbarkeit auf dem Portal. Kommen dann noch passende Inhalte dazu, bleiben Sie definitiv im Gespräch.

Twitter zu meistern ist definitiv kein Leichtes. Sollten Sie noch Fragen zu der Plattform haben oder mit uns an einem Konzept arbeiten wollen, treten Sie gern mit uns in Kontakt.

Beratung gewünscht?

Rufen Sie uns unter
05371 968 9979
an oder nutzen Sie die folgenden Möglichkeiten: